Willkommen Zuhause #2: Kein Strom, keine Möbel und die falsche Waschmaschine

willkommen Zuhause

Umziehen ist ein Abenteuer! Und wie jedes Abenteuer hat auch unseres so seine Schwierigkeiten.

Es begann schon nach der Schlüsselübergabe – wir wollten wischen, bevor in wenigen Tagen der Umzug stattfand. Bewaffnet mit Putzzeug kamen wir also an der Wohnung an, bekamen die Schlüssel und wollten anfangen – so einfach sollte es aber nicht werden – denn kein Strom war da. Alle möglichen Schalter umgelegt – nichts. Es wurde bereits dunkel und da wir den ganzen langen Weg nach Aachen gefahren sind, machten wir uns ans Wischen. Mit Stirnlampe. Wie gründlich es war und wie witzig es vor allem von außen ausgesehen haben muss könnt ihr ahnen. Ein Anruf bei den Stadtwerken ergab den Grund: unser bescheuerter Vormieter hat anscheinend weder Strom noch Gas noch Miete bezahlt, sodass der Strom gesperrt wurde und wir erst persönlich mit dem Mietvertrag den Strom entsperren können. Ist ja nicht so, dass wir am Wochenende nach dem Umzug direkt da bleiben wollten. So wurde das da bleiben verschoben, bis wir Anfang der nachfolgenden Woche Strom hatten.

10256144_980933271918698_3041347363768835514_nMein Arbeitsplatz im Schlafzimmer
20141227_121844Fernsehecke um die SWeihnachtszeit

Als nächstes brauchten wir natürlich Möbel. Der nächste IKEA in Deutschland von hier aus ist in Köln, also eine ganze Ecke weg, aber der nächste in Holland ist direkt um die Ecke. Also ab nach Holland, Möbel bestellt, alles wunderbar. Wenige Tage später war der Liefertermin. Und da kam….nichts! Die einzige aus Deutschland erreichbare Nummer hatte nur eine Bandansage auf holländisch, und was auch immer man drückt, am Ende kam nur Stille. Nach einigen Tagen fand ich heraus, dass die Filiale eine eigene Facebookseite hat und diese kontaktiert. Auf die Art und Weise wurde ich nach einigem Hin- und Her zurückgerufen (wobei die Verbindung einmal abbrach – wir erinnern uns, mein Gesprächspartner saß etwa 20 km entfernt hinter der Grenze! Da sind die Verbindungen nach China ja besser Oo) und  da sie uns angeblich nicht angetroffen haben (?!) einen neuen Liefertermin vereinbart – am 24. Dezember! Also lieferte IKEA uns die besten Weihnachtsgeschenke dieses Jahr und sorgte dafür, dass über die Feiertage keine Langeweile aufkam :D Da waren wir fleißig mit Möbel zusammenbauen beschäftigt :) Ebenfalls am morgen des 24. (2 Wochen nach dem eigentlichen Liefertermin fischten wir einen Brief, dass sie uns nicht angetroffen haben – das ist mal ein Service. Den gleichen gab es nochmal im Januar. Wollte zu gerne dort anrufen und sagen, dass sie die Möbel gerne nochmal liefern können :D ) Direkt nach den Feiertagen kam noch die zweite Ladung Möbel, welche wir noch vor Silvester ebenfalls zusammengebaut haben.

10993396_801407586563047_345486469732266606_n

Ein Stückchen Wohnzimmer :) Aquarien, Sofa und der Arbeitsplatz von meinem Freund :)

20141227_121644

Küche und der Zusammenbau des Badschranks :) weitere Aquarien, unsere Bar und die vorübergehenden Regale für Küchenzeug :) Ich liebe die große Küche!

Mit der Waschmaschine war das auch so eine Geschichte, für die ich meinen Freund wohl noch lange aufziehen werde. Er sollte die Lieferung annehmen, da ich in der Uni war. Als ich voller Vorfreude nach Hause kam und direkt ins Bad lief, stand eine Waschmaschine…allerdings nicht unsere! Meinem Freund ist das gar nicht aufgefallen! Dabei sahen die Knöpfe und Bildschirm ganz anders aus, aber nein, die sehen ja eh alle gleich aus und die Waschmashine gehört eh zu meinem Bereich! (Er hat sie bisher öfter benutzt als ich xD) Leider hatten wir das billigere Model des gleichen Herstellers bekommen und so mussten wir wieder nachforschen – unsere ist natürlich bei jemand anderem gelandet, der in der gleichen Straße wohnt, wie wir. Naja, wenige Tage später wurde dann die richtige geliefert :)

Danach ging zum Glück alles gut und wir waren mir einräumen und etwas Kleinzeug und Deko kaufen ganz gut beschäftigt. Im Januar haben wir gar nicht mehr viel an der Wohnung gemacht und im Februar auch nicht, da ich größtenteils gelernt habe, aber nächste Woche geht’s ans Streichen und ich kann weiterdekorieren und dann hoffentlich bald die fertigen Räume zeigen :)

Habt ihr auch ähnliche größere und kleinere Katastrophen beim Umzug erlebt?

Dieser Beitrag wurde in der Kategorie Allgemein gepostet.
DSC_0176

{Outfit} Black and purple

Shorts + Overknees: EMP.de | Top + Jacke: Colosseum | Schuhe: NoName Ein fast schwarzes Outfit, mal wieder diesmal etwas aufgepeppt mit einem Hauch lila. Die Kombi aus Overknees und Hotpants ist aber eigentlich eine ganz coole, besonders wenn man sie mit einer längeren lockeren Jacke ergänzt. Overknees erinnern mich ja immer an mein etwas jüngeres ich, da lief ich sehr...

Pendlergeschichten #2

Drei Jahre pendeln liegen hinter mir. Wieso, weshalb und warum habe ich euch in Pendlergeschichten #1 erzählt. Nun geht es um die schlimmen und lustigen Geschichten, die ich dabei erlebte. Zu Anfang dachte ich, dass ich beim Pendeln mit der allseits beliebten deutschen Bahn Millionen Geschichten ansammel, die ich meinen Followern und bestimmt irgendwann meinen Enkeln erzählen werde, aber da...
Pendlergeschichten-I

Pendlergeschichten #1

Drei Jahre pendeln liegen nun hinter mir. Meine Strecke – etwa 100 km. In Zeit umgerechnet etwa 2 Stunden 20 Minuten. Morgens hin – abends wieder zurück. Je nach Semester und Stundenplan 3-5 mal die Woche den Spaß wiederholen. Yippie! Die meisten Menschen schauten mich entsetzt an, nachdem sie davon erfahren. Dann kommt der typische Blick. So ein richtiger “Mädel, bist...
panda04

{Outfit} Pandas und Kater

Ich wurde von einem Kater kontaktiert. Der Kater heißt Likoli und besitzt einen Onlineshop, in dem es allerlei T-Shirts mit schönen Motiven gibt. Und davon durfte ich mir eins aussuchen! Allein schon die Anfrage (die standardisiert ist, aber dennoch) war so süß *-* T-Shirt: Kater Likoli | Leggings: New Yorker | Jacke: 77onlineshop.de Ich entschied mich für den “Panda Act”. Pandas...
jan (1)

{Rückblick} Januar im Schnelldurchlauf

Neues Jahr, umgestalteter Monatsrückblick! Hier habe ich mir mal ein Paar Kategorien überlegt, zu den ich in kurzen Stichpunkten alles wichtige zu dem jeweiligen Monat festhalte. Da die Menschheit im Internet angeblich eh nicht liest, sondern nur scannt, sind Stichpunkte wohl übersichtlicher. Außerdem habe ich schon lange geplant, meine Lieblingsposts von anderen Blogs ebenfalls vorzustellen und nun habe ich mir...
DSC_0350

Austria Trip #4 – Alpintour Radsattel

Neuer Tag – neue Tour. Ich zeige euch die Schönheit der kargen Landschaft oberhalb der 2000 m Marke und erzähle, was man in den Bergen definitiv vermeiden sollte. Da es eine längere Tour werden sollte, ging es relativ früh los – und zwar mit dem Auto zum Silvretta-Stausee. Es gibt also auch Seen mit ganz normaler Farbe, im Gegensatz zum Berglisee und dem...
winterwonderland3

{Outfit} Ein bisschen winter wonderland

Pulli: H&M | Strumpfhose: ? (Geschenk) | Boots: NoName Gestern hat es hier wie auch in manchen anderen Teilen Deutschlands geschneit. Da wacht man auf und alles ist weiß – der erste richtige Schnee, der auch länger als ein Paar Stunden liegen blieb. Also schnappte ich mir den Freund und die Kamera und wir machten einen schönen Schneespaziergang. Da wir eh...
willkommen Zuhause

Willkommen Zuhause #1: Gesucht und gefunden!

“Willkommen Zuhause” heißt es bei mir nun jeden Tag, denn ich bin ich vor kurzem umgezogen und habe nun endlich ein Zuhause. Nach langen Jahren, in den ich eher zu meinem Schlafplatz zurückkehrte als in ein richtiges Zuhause ist es etwas wirklich besonderes für mich! Außerdem bin ich rund 140 km von meinem bisherigen Wohnort weggezogen, in eine kleinere Stadt, in der...
Seite 1 von 2012345...1020...Letzte »