Zurück in der Zivilisation!

♫ Flogging Molly – Rebels Of The Sacred Heart

Nun bin ich (seit ein Paar Tagen) wieder zurück von meinem Mini-Urlaub auf einem verschlafenen Campingplatz in der Nähe der Glörtalsperre bei Hagen. Es waren ein Paar total entspannte Tage mit meinem Freund und 2 guten Freunden. Chillen, grillen, Bier trinken,  spielen, baden, sonnen, sich vom Regen nassgiessen lassen, und ganz viel fotografieren natürlich :)

Es war zwar ein schöner Urlaub, aber so ein richtiger Camper bin ich wohl nicht. Mein Rücken ist nicht ganz mit einer immer leerer werdenden Luftmatratze einverstanden und meine allgemeine Verwöhntheit nicht mit einer öffentlichen Dusche mit Zeitbegrenzung und kaltem Wasser zum Händewaschen. Länger als ein Paar Tage im Jahr muss Campen eben nicht für mich sein.

Vom Wetter haben wir uns nicht stören lassen, es hat zwar auch geregnet, aber es gab auch Sonne, ich bin ein klitzekleines bisschen brauner geworden, und ich war baden!

Ich mache jetzt nicht, wie die meisten Anderen, einen Tag-für-Tag-Reisebericht, sondern eher Urlaub-Fotoserien zu jeweils einem Thema. Heute gibt es noch ein Paar Schnappschüsse aus dem Urlaub und ein Mini-Bericht von dem ereignisreichsten Tag des Urlaubs! Demnächst gibt es noch Food-Bilder aka Leeri knipst mal wieder den Grill und ihren Teller, und auch einige Blättchen, Blümchen und Bienchen Hummeln aka Naturbilder. Ich muss noch einige bearbeiten. Und mich durch 500+ neue Posts kämpfen. Irgendwann.

P1130327

 

P1120956

 

P1130127

 

P1130179

 

P1130201

Und dann kam es – das Gewitter! Bei dem ersten Donnern rannte ich natürlich aus dem Wasser, und wir machten uns auf den Weg zurück. Doch fast zeitgleich hat es angefangen zu regnen und zu gewittern – und wie! Wir waren schon nach einigen Minuten so nass, dass man nicht mehr erkennen konnte, wer von uns im Wasser war und wer nicht! Wir liefen mitten durch den Wald und das Gewitter war direkt über uns, gruselig ich sag’s euch! Ich mag Gewitter normalerweise, aber normalerweise sitze ich auch geschützt am Fenster, und laufe nicht durch den Wald, wo der Blitz in jeden Baum reinschlagen könnte. Matschige Waldwege verwandelten sich schnell in Bäche, aber unsere Schuhe waren schon so nass, dass es auch egal war. Das letzte Stückchen des Weges ging durch das Feld (-> Pampa-Bild), und wir mussten erstmal warten, bis das Gewitter weitergezogen war, denn über ein Feld laufen bei Gewitter = Todesurteil, nicht wahr? Im Nachhinein war es dennoch lustig! Angekommen, haben wir uns erstmal trockene Sachen angezogen, und eine Tomaten-Geister-Suppe gekocht. Und wir mussten die restlichen Tage barfuß laufen, denn 3/4 von uns hatten nur ein Paar Schuhe dabei. Wer baucht schon 2 Paar Schuhe beim Campen?

P1130204

 

P1130205

 

P1130212

 

P1130277

 

P1130281

 

P1130304

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch :)
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0share on Tumblr0Google+0Email to someone

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

x_x ^_^ O.o =) ;) :sad: :love: :hmm: :heart: :funny: :angry: :P :D :) :(