Einblicke 6+7/2014

Puuh, die letzten zwei Monate. Ich hatte viel zu tun, war dauernd müde und kaputt und hatte wenig Motivation, um schöne Sachen zu machen. Prüfungsphase, Bachelorarbeit und ein Paar andere Sachen zerrten an meinen Nerven. Eigentlich sollte der Sommer ja die schönste Zeit des Jahres sein, nur klappt es bei Studenten irgendwie nie.

insta1

Die Bachelorarbeit ist zwar zeitweise recht anstrengend aber es ist auch ziemlich toll ein eigenes Projekt zu haben, selbst zu planen, Probleme lösen und eigene Ergebnisse bekommen. Und nebenbei macht man lustige Sachen, wie einen Laborschneemann aus Eiskisten bauen oder leuchtendes Zeug posten und abwarten wie jeder „es ist doch radioaktiv!“ schreibt :D

insta3

Gerade als ich mit der Laborarbeit fertig wurde, gab es ein Sommerfest an der Fakultät und ich habe mich auf der Hüpfburg ausgetobt :D Das „bis 14 Jahre“-Schild wurde einfach ignoriert und am schönsten ist es, wenn deine Kommilitonin dazu kommt und mitmacht. Einfach mal zusammen nochmal Kind sein ♥ Sonst gab es noch Rodeo und Torwandschießen, und dabei habe ich kläglich versagt :D Und ich habe das erste Mal das originale Club Mate probiert – schmeckt zwar wesentlich besser als das nachgemachte Zeug, muss ich aber nicht öfter haben und wacher hat es mich auch nicht gemacht…

 

Auch wenn ich sehr viel in der Uni hockte, gab es auch in der Freizeit schöne Momente, so zum Beispiel das Treffen mit der lieben Ina. Wir waren Sushi futtern und es war ein sehr witziger Abend :) wird bald wiederholt! Sie hat übrigens auch drüber gebloggt.

einblicke67

insta4

insta5

Der Sommer wurde auch immer mal wieder zwischen dem Regen und den zahlreichen Gewittern genossen! Ob im Garten beim Beeren direkt vom Strauch essen, beim Grillen im Smoker oder auf dem Balkon dinnierenSommer ist einfach toll! Und unsere Hand-Kerze super stylisch :)

insta7

Ich habe ein altes Hobby mal wieder ausgeübt – das Malen. Ich habe früher die ganze Zeit gekritzelt, gezeichnet und gemalt. Leider kam ich die letzten Jahre kaum dazu und vermisse es sehr. Ich bin eben super oft abgelenkt und mit etwas anderem beschäftigt, das ist wohl der Fluch des Computer-Zeitalters. Dabei ist Malen eins der tollsten Hobbies überhaupt. Zum Glück gibt es manchmal Anlässe und so habe ich mich endlich aufgerafft und mal wieder was gemalt. Acrylfarben und die Hitze auf dem Balkon sind zwar nicht unbedingt die beste Kombi, aber immer nur in der Bude zu sitzen ist ja auch doof.

Zudem war ich das ein oder andere Mal wandern – etwas was ich vorher nie getan habe und es zwar ganz okay finde, aber jetzt nicht unbedingt zu meinen Hobbies zählen würde. Dennoch ist es eine gute Vorbereitung für unseren Urlaub – es geht nach Tirol in Österreich! Schon diesen Monat! Mein erster Urlaub seit….zu langer Zeit. Und auch wenn ans Meer fahren der einzig wahre richtige Urlaub ist, so ist Österreich wenigstens etwas. Und wenn ich dort ein wenig was anderes sehen kann und schöne Fotos machen kann, dann wird es sich lohnen. Das Bildchen oben ist hier im Ruhrgebiet entstanden, das kann nämlich auch schön und grün ♥

insta6

Letztens war ich mit meinem Freund in Düsseldorf zum lecker essen und in Asia-Märkten shoppen. Es ist „etwas“ eskaliert *hust* Nun haben wir gar viel asiatisches Zeug zu Hause und auch sonst war es ein schöner Tag, über den ich bestimmt nochmal bloggen werde :)

insta8

Und am letzten Wochenende des Monats Juli war ich mit meinem Freund und ganz vielen Unileuten auf dem Sparrenburgfest in Bielefeld. Es war heiß, sehr voll und extram lustig mit all den tollen Unileuten, die ich unglaublich lieb gewonnen habe, das merke ich immer wieder ♥ Wir sind einmal ums Gelände gelaufen und zeitweise habe ich doch das Gewitter und Schauer vom letzten Jahr vermisst, danach war es schön leer und man kam wenigstens überall durch :D So haben wir uns ein Stück von der Falkner-Show angesehen und saßen danach gemütlich auf der Wiese (mit gefühlt 1000 anderen Menschen) und quatschten und tranken Met. Danach ging es zum Abschluss noch in eine Cocktailbar mit der ganzen Truppe. Die war erstaunlicherweise (fast) leer – das gibt es wohl nur in Bielefeld, dass man an einem Samstagabend mit 9 Leuten ohne Reservierung in eine Cocktailbar kommt und sich einen Platz aussuchen kann. Vielleicht ist Bielefeld ja doch eine große Verschwörung und viele Schausteller haben am Wochenende frei?

Ansonsten ist nicht viel passiert. Ich habe eben studiert, Dexter geschaut, gegessen und geschlafen. In etwa dieser Reihenfolge. Und obwohl gar nicht so viel Zeit blieb, habe ich auch ein Paar schöne Sachen eingekauft. Hauptsächlich süß, kitschig und pastellig. Der Obergrufti von vor ein Paar Jahren krümmt sich vor Schmerzen. Ich find’s gut.

DSC_0185

Pastellröckchen (Kleiderkreisel)

DSC_0184

Süße Lolita-Schuhe, an den ich aber noch rumbasteln muss, weil mir die Riemchen zu weit sind. (Ebenfalls ein Kleiderkreiselfund)

DSC_0181

Kleinkram von KK, Primark, dm und Douglas :) Ich habe mich unsterblich in die Blumenöhrchen verliebt.

DSC_0182

Mal wieder in Bücher und DVDs investiert. „Das Inferno“ war so spannend! „Die Bestimmung“ lese ich gerade. Und die Filme habe ich noch gar nicht gesehen, Schande auf meinen Haupt.

Das war’s auch wieder von mir :) Habt einen schönen Abend :)

P.S. Ganz vergessen zu erwähnen: ich bin dieses Jahr wieder beim Bloggertreffen in Köln dabei! Wer denn noch? :)

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch :)
Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0share on Tumblr0Google+0Email to someone

11 Kommentare

  1. Bei Sommerfest und Clubmate muss ich immer direkt an die RUB denken ;D

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

  2. Ne, also meine WG war schon wirklich nicht mehr nicht mehr normal. Meine beiden Mitbewohner kannten sich vorher schon seit Jahren und ich war eigentlich von Anfang an das dritte Rad am Wagen. Aber in der Anfangszeit haben sie zumindest noch normal mit mir gesprochen. Seit Dezember hat allerdings keiner von beiden auch nur ein einziges Wort zu mir gesagt, sondern nur noch einmal im Monat via Post-its mit mir kommuniziert, wenn sie das Geld für’s Internet von mir wollten. Sie haben mich einfach so richtig spüren lassen, dass ich in der Wohnung absolut unerwünscht war, weshalb ich irgendwann auch wirklich schon jeden Morgen aus dem Haus bin, bevor die beiden aufgestanden sind und abends möglichst spät in die Wohnung zurückkam und mich in meinem Zimmer verkrochen hab. Als Abschiedsgeschenk haben sie mir dann noch das Klo mit Plastikmüll verstopft, bevor sie in die Semesterferien abgehauen sind.
    Und das alles als Dank dafür, dass ich ihnen nicht nur nie irgendetwas getan habe, sondern auch noch das Heinzelmännchen gespielt habe, das ihren Saustall jedes Wochenende beseitigt hat, wenn sie nicht hier waren. So viel Pech mit seinen Mitbewohnern muss man erst einmal haben…

    Sieht übrigens nach einem tollen Monat aus ;) Inferno möchte ich auch schon ewig lesen und jetzt wo das Taschenbuch erhältlich ist, gibt’s eigentlich keinen Grund mehr, das Vorhaben auch wirklich mal in die Tat umzusetzen. Ich hab letzten Monat auch zum ersten Mals seit Jahren wieder meine Acrylfarben rausgekramt und eine Leinwand bemalt. Hat so viel Spaß gemacht wie eh und je!
    Die Hand-kerze finde ich übrigens etwas gruselig, den Rock dafür mega süß. Und ich wünsch dir schon mal viel Spaß im Urlaub, in Tirol lässt es sich wirklich wunderbar wandern ;)

    Liebe Grüße

  3. Naja, du weißt ja schon, dass ich dieses Jahr nicht dabei bin :(

    Hehe, schöner Blogeintrag- und ich musste ein bisschen lächeln bei der Mate. Ich hab die damals im Studium kennengelernt, fands am Anfang super seltsam, aber irgendwie hat sie dann geschmeckt.
    Und Urlaub in Österreich ist sicherlich besser als gar kein Urlaub :P

  4. Das Meiste habe ich zwar schon auf Instagram gesehen, aber trotzdem tolle Schnappschüsse. :)
    Aufs Sparrenburgfest konnte ich dank Urlaubsreise dieses Mal nicht. :(
    Wäre echt gerne hin gegangen!

  5. Schöner Eintrag!
    Kriege das aber auch nie hin, den Sommer wirklich zu genießen. Die letzten Jahre hats nie geklappt, genau dann Urlaub zu nehmen. Dieses Jahr auch wieder nicht… Wollte mir def. mit meinem Freund zusammen welchen nehmen. Der ist aber grade neu angestellt und hat Sperre bis zum Herbst. Naja, ich bin eh ehr der Herbstmensch und freu mich nun auf den Oktober! :D
    Trotzdem doof immer und überall zu lesen, wie alle wegfahren, sich ausruhen, den Sommer genießen…

    Ich wäre auch zu dir auf die Hüpfburg gesprungen! :D Hätte ich jetzt auch Lust drauf! XD

    Das Röckchen hab ich schon auf Insta (es war doch Instagram?) bewundert! Toll! :heart:

  6. Warum shoppst du immer so wunderschöne Sachen? :O die Hüpfburg ist hammer! ich hab auch kein Problem damit, im Holiday Park die Kinderkarusells zu fahren, die machen doch am meisten Spaß xD

  7. Club Mate hab ich noch nie probiert. Zwar schon öfter mal irgendein Mate-Zeug, aber das Original noch nie. Vielleicht mach ich das mal.^^

    Ich hoffe, du kannst den Sommer trotz Bachelorarbeit noch ein bisschen genießen! :)

    (Und zum Thema „a doodle a day“: Ich hab jetzt viel mehr Zeit, als noch als Student. Deshalb ist es meist gar kein Problem, abends noch ne kleine Doodle-Stunde einzulegen!^^)

  8. Ohhh, Hüpfburg! So was sollte es auch mal geben bei uns auf dem Campus :rock:

    Danke für deinen Kommentar! Wo bist du denn damals hingefahren durch Budapest? Von allen unseren Urlaubsorten diesmal fand ich Bled wirklich am tollsten, der Ort ist einfach unwirklich schön.

  9. Danke :) Das ist in Tirol, auf der Hafelekarspitze in der Nordkette bei Innsbruck ;) Wo fährst du denn hin?

    Das einzige, was mich jedes mal wieder davon abhält, Inferno in der Buchhandlung mitzunehmen, ist das Cover. Ich find das eigentlich viel schöner, als die Cover der alten Auflagen der Dan Brown Bücher, aber ich hab eben alle anderen in der schwarzen Edition und das sieht im Regal nebeneinander einfach doof aus. Wie ich es hasse, wenn Verlage mitten unter der Reihe das Design ändern -.-

    Liebe Grüße

  10. Ich dachte erst auf dem Trampolin wäre Asu! :heart: :rock: Aber ich finde ihr beiden seht euch generell schon ähnlich.

    Schöne Fotos und Eindrücke! :) Ich kenne es zu gut, dass die Zeit einfach so an einem vorbei rauscht und man irgendwie nichts so richtig hinbekommt. Vorallem im Sommer :tired:

  11. Ich habe den Streß ja teilweise über Twitter mitbekommen und ziehe meinen Hut vor dir, dass du diese ganze Last überhaupt schaffst und trotzdem weiterhin viel Spaß am Leben hast :)))

    Muss an dieser Stelle dir aber zustimmen, dass Sommer seit dem Studiumsbeginn größtenteils nur aus Prüfungen und Lernen besteht. Aber zwischendrin kriegen wir doch ganz schöne Erlebnisse hin :heart:

    Ich hoff du bist mittlerweile dabei dich ein wenig zu erholen :) <3

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

x_x ^_^ O.o =) ;) :sad: :love: :hmm: :heart: :funny: :angry: :P :D :) :(