Frischgebackene Studentin

Wer mich bei Facebook stalkt weiß es vielleicht schon, für die anderen verkünde ich es jetzt. Ich bin jetzt ganz ofiziell Studentin. Genau an dem Tag, an dem ich diesen verzweifelten Post veröffentlicht habe, kam ein Brief. (Ironie des Schiksals, würde ich jetzt mal meinen.) Im Nachrückbverfahren habe ich noch eine Zusage erhalten. Ich habe lange überlegt, denn es gab einige Vorteile, aber auch viele Nachteile, habe Situationen im Kopf durchgespielt, und habe mich trotz allem für den Studiengang entschieden, der mir einfach besser gefällt und für mich passender ist. Und auf mein Bauchgefühl gehört, wie ich es oft mache,…

Weiterlesen

Mainz Trip

Da bin ich wieder zurück! Wo ich war? Da wo ich es so häufig wie möglich bin – bei meiner S. In Mainz. Wir haben vieles erlebt und ich habe es fotografisch festgehalten. An meinem Ankunftstag waren wir  auf einer coolen 90er Party. Die Kuriosität des Tages war dabei:  im Rheinland trinken die Leute mit Wein vor O_o Bei uns sind es meistens ältere Menschen, die Wein trinken. Schon gewöhnungsbedürftig, aber okay, es geht auch. Die Party selber war sehr voll und auf engem Raum, aber mit einer großartigen Stimmung. Danach wurde ein Gammelsonntag eingelegt – so wie es sich…

Weiterlesen

Last summer days

Danke für eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post. Bald gibt es wohl ein Update, was das Thema angeht, aber es steht noch nichts fest, und so schreibe ich erstmal nichts darüber. Ich möchte nur etwas klarstellen. Die meisten scheinen nicht zu wissen, dass es nicht so ist, dass sich durch die Wartezeit die Note verbessern würde. Die Note bleibt wie sie ist, und die, die am längsten warten, kommen auch als erstes dran. Deswegen geht es eben nicht, dass man dann in einem Jahr angenommen wird (2 Wartesemester ist schon eine lächerliche Wartezeit). Eher nach 6 Jahren, so sieht…

Weiterlesen

Das Auge isst bekanntlich mit

Heute gibt es mal zur Abwechslung ein wenig Essbares auf meinem Blog! Vor ein Paar Tagen hatte mein Freund Geburtstag und wir haben ein kleines Balkon-Grillen mit Freunden geplant. Da wir das ganze ein bisschen schöner gestalten wollten, blätterten wir in Rezeptbüchern, ließen uns inspirieren und haben unsere Essen-Dekorations-Ader ausgelebt Und ich habe natürlich ganz bloggermäßig das ganze festgehalten. Surimi-Salat, dekoriert mit einem Surimi-Stäbchen und einer Zitronenscheibe Sehen vielleicht nicht ganz so appetitlich aus, aber trotzdem sehr lecker: gefüllte Eier Und der Grill darf natürlich auch nicht fehlen! Seid ihr an den Rezepten für die Speisen interessiert? Es sind recht…

Weiterlesen

Primark, Feueralarm und neue Schuhe

Als H. und ich gerade in der 2. Etage des Gelsenkirchener Primarks angekommen sind, erklag plötzlich ein Feueralarm. Alle Leute wurden aufgefordert durch die Notausgänge den Laden zu verlassen. Das war vielleicht gruselig! Was nun letztendlich passiert war (und ob überhaupt etwas passiert war) wusste keiner so Recht. Jetzt erwarten wohl viele eine riesige Primark-Ausbeute, was? Da muss ich euch leider enttäuschen. Ich kam mit einem kleinen Miniminimnini-Tütchen aus dem Laden und habe beschlossen, dass es erstmal reicht mit Primark. Für so ein Jahr oder so. Irgendwie haben mich die meisten Sachen  gar nicht umgehauen, noch nicht mal die Comic-T-Shirts,…

Weiterlesen

Zurück in der Zivilisation!

♫ Flogging Molly – Rebels Of The Sacred Heart Nun bin ich (seit ein Paar Tagen) wieder zurück von meinem Mini-Urlaub auf einem verschlafenen Campingplatz in der Nähe der Glörtalsperre bei Hagen. Es waren ein Paar total entspannte Tage mit meinem Freund und 2 guten Freunden. Chillen, grillen, Bier trinken,  spielen, baden, sonnen, sich vom Regen nassgiessen lassen, und ganz viel fotografieren natürlich Es war zwar ein schöner Urlaub, aber so ein richtiger Camper bin ich wohl nicht. Mein Rücken ist nicht ganz mit einer immer leerer werdenden Luftmatratze einverstanden und meine allgemeine Verwöhntheit nicht mit einer öffentlichen Dusche mit…

Weiterlesen

Bochum Total und Urlaub

Die letzten Tage war also Bochum Total bei uns in der Innenstadt. Am Donnerstag sind wir das erste Mal dahin, und naja, wie ich es schon erwartet habe, war es eher bescheiden. Langweilige Bands, kalt, nass (Haare liegen nicht!), und ganz viele nervige Menschen. Warum hatte ich eigentlich früher mit so vielen zu tun, die ich mittlwerweile überhaupt nicht abkann? Anschließend eine Kneipe, in die wir mit leeren (!) Dosen nicht reingekommen sind und riesige Schlangen im Innenstadt-Rewe. Wirkt alles irgendwie stimmungsenkend. Am Freitag sind wir lieber zu Hause geblieben. Es war a) Fußball und b) sollte Casper (who the…

Weiterlesen

Einmal Sommer zum Mitnehmen, bitte.

Draussen ist es grau, regnerisch und alles andere als warm. Ein Blick auf den Kalendet verrät, dass es eigentlich Sommer ist, Ende Juli. Nur wo bleibt das Sommerwetter?! Ich vermisse es so – die Sonne auf der Haut zu spüren und in leichten Sachen aus dem Haus spazieren, sich in die Sonne legen und am See grillen. Apropos grillen: gegrillt haben wir letztens trotz des schlechten Wetters, nur es sah dann eher so aus (lecker war es trotzdem!):     Und es ist auch keine Besserung in Sicht. Ab morgen steigt hier Bochum Total, das alljährliche Festival bei uns in…

Weiterlesen

Erholung

Heute ist ein schöner Tag. Ich bin ausgeschlafen, liege im Bett und gucke sinnlose TV-Shows. Eine angenehme Abwechlung nach dem Stress der letzten Tage. Die sahen dann meistens eher so aus: relativ früh aufstehen, bei den Unis anrufen (es gibt irgendwie immer irgendwas nachzufragen, denn die Homepages mancher Unis sind sehr uninformativ), ganz viel recherchieren, überlegen, psychisch fast durchdrehen, Bewerbungen ausfüllen, drucken, zu Post bringen, und alles bis spät in die Nacht oder eher bis in den frühen Morgen…und am nächsten Tag wieder relativ früh aufstehen. Dazu Gedanken zwischen „Ich brauch mich da sowieso nicht zu bewerben, die nehmen mich…

Weiterlesen

Zeugnisverleihung und Abiball

Heute zeige ich euch ein Paar Fotos von meiner Zeugnisverleihung und dem Abiball. Samstag morgens ging es los mit der Zeugnisverleihung. Es war echt schön gemacht, mit Reden, 2 kleinen Musikeinlagen, und jeder LK wurde auf die Bühne geholt, und jeder bekam einzeln sein Zeugnis überreicht! (wie ich gut, dass ich nicht mehr so eine Panik habe, wenn es auf die Bühne geht, wie noch vor einigen Jahren) Danach ging es schnell ab nach Hause, kurz was essen, zum Frisör, schminken, anziehen, fertig machen…..solche Sachen dauern immer viel länger, als man glaubt, und so kam ich gerdae noch pünktlich zum…

Weiterlesen